Stadt Stadtbergen

Seitenbereiche

Kunst und Kultur erleben!

Bürgersaal
Bürgersaal

Der Bürgersaal Stadtbergen wurde am 10.10.2003 eingeweiht und bietet seitdem ein Forum für Konzerte unterschiedlichster Sparten. Mit klassischen Opernabenden, zeitgenössischer Musik, Kabarett und vielem mehr bietet das abwechslungsreiche Programm Kunst, Kultur und Musik für fast jeden Geschmack.

Klare, helle Architektur und hervorragende Akustik zeichnen den Bürgersaal aus. Neben seiner verkehrsgünstigen Lage und der leichten Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, stehen dem Besucher 40 kostenlose Tiefgaragenplätze zur Verfügung. Selbstverständlich ist der Bürgersaal barrierefrei.

Bürgersaal
Bürgersaal

Das neue Kulturprogramm

Termine für den Bürgersaal

Anzeigen:
Suchtext:

Juli
22
Ärztliche Vortragsreihe
22.07.2019 um 19:30 Uhr
Veranstalter: vhs Stadtbergen
Ort: Bürgersaal Stadtbergen, Am Hopfengarten 12

 

 

ABSCHLUSSVERANSTALTUNG

Schirmherr Kreisrat Max Strehle

Präsident der „Gesellschaft zur Förderung des Klinikums Augsburg“

Vorsitzender der „Fördergemeinschaft Herzzentrum Augsburg-Schwaben“

Vorsitzender von mukis - „Förderverein der Klinik für Kinder und Jugendliche, Schwäbisches Mutter-Kind-Zentrum Augsburg“

Paulus Metz

Erster Bürgermeister von Stadtbergen

 

Hornhaut: Trockenes Auge und mehr

Oberärztin Dr. med. Corina Kojetinsky         

Klinik für Augenheilkunde am Klinikum Augsburg

(Direktor: Professor Dr. med. Dr. h.c. Arthur Mueller,

Medizinisch-Wissenschaftlicher Betreuer der vhs Augsburger Land e.V.)

 

 

 

 

Sep
15
Andi und die Affenbande - Schultütenkonzert
15.09.2019 um 15:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Stadtbergen
Ort: Bürgersaal Stadtbergen, Oberer Stadtweg 2

Die Augsburger Kindermusikband "Andi und die Affenbande" spielt am Sonntag, den 16. September um 15 Uhr im Bürgersaal Stadtbergen ein Konzert zum Schulanfang - natürlich nicht nur für Schulanfänger, sondern für alle Kinder ab 4 Jahren.
Seit ihrem erfolgreichen Konzert im Bürgersaal ist die Affenbande viel herumgekommen. Sie haben auf Familien- und Kindermusikfestivals gespielt – vom Augsburger Plärrer bis zum Kinderrockfestival in Leipzig, von Ansbach bis Aschaffenburg, von München bis Bremen.
Pause? NEIN! Im September kommen sie wieder zurück, um mit Euch im Bürgersaal Stadtbergen den Schulbeginn zu feiern – zu tanzen, singen, lachen, springen… sie können es gar nicht erwarten!
Denn "Andi und die Affenbande" kennen das Leben, das sich um Opas, Rummelplätze und Lieblingseis dreht. Kein Wunder also, dass es hier abgeht. Bei Konzerten der Augsburger Kindermusik-Band bleiben Kinder nicht nur Zuhörer: Sie dürfen mitsingen, mittanzen, mitfliegen, mitspielen... und das sogar auf der Bühne!
Die Augsburger Allgemeine bestätigt dies mit der Aussage "Andi und die Affenbande wissen, wie man Kinder zum Grooven bringt".

Eintritt: 8,50 € | Kinder: 6,50 € | Familienticket: (2 Erw. + 2 Kinder): 27,00 €

Tickets im Rathaus Stadtbergen oder Online sowie bei allen Reservix VVK-Stellen (ggf. fallen zusätzliche Gebühren an)

Sep
21
Japantag
21.09.2019 um 12:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Stadtbergen -Kulturbüro
Ort: Bürgersaal Stadtbergen, Am Hopfengarten 12

Die Stadt Stadtbergen ist seit 45 Jahren im Rahmen einer Freundschaft mit der Provinz Fukushima verbunden.

Dieses Jubiläum wird mit einem Japantag gefeiert. 

Unter dem Motto: "Japan erleben und lieben" präsentieren wir Ihnen die Kultur dieses faszinierenden Landes. 

Programm und Informationen ab Mitte August 2019 auf www.stadtbergen.de.

Sep
29
Theater Fritz und Freunde: Die kleine Hexe
29.09.2019 um 15:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Stadtbergen
Ort: Bürgersaal Stadtbergen, Am Hopfengarten 12

Die kleine Hexe will unbedingt zur Walpurgisnacht, denn da feiern alle Hexen und tanzen um das Feuer. Da die kleine erst 127 Jahre alt ist dürfte sie normal nicht mitfeiern, trotzdem reitet sie mit ihrem Besen hin und wird prompt erwischt. Zur Strafe darf sie den langen Weg nach Hause zu Fuß gehen und bis zur nächsten Walpurgisnacht muss sie dem Hexenrat beweisen, dass sie eine gute Hexe ist! Von nun an lernt sie ganz viel im Hexenbuch…
Sie hilft den Holzsammlerinnen ihre Körbe zu füllen, hext Wind, dass die Äste nur so herunterhagelten und die Sammlerinnen so viel Holz haben, das sie es gar nicht mehr tragen können. Den geizigen, grimmigen Oberförster verhext sie dermaßen, dass er plötzlich ganz großzügig und nett zu allen ist! Dem Blumenmädchen zaubert sie duftende Papierblumen, die alle kaufen wollen und macht damit das Blumenmädchen glücklich. Im Winter ist sie nett zu einem Maronimann und verhext ihn so, dass er nicht mehr frieren muss. Der Schneemann, den sie verzaubert, jagt einem bösen Jungen einen Schrecken ein und sorgt dafür das er nie mehr einen Schneemann kaputt macht.
Aber beim Hexenrat stellt sich raus das nur Hexen, die immer und allezeit Böses hexen sind gute Hexen sind! Und die ganzen alten Hexen sind stinksauer, denn die kleine Hexe hat alles falsch gemacht und deshalb soll sie wiederum bestraft werden und nicht mitfeiern. Aber die kleine Hexe lässt sich das nicht gefallen und wehrt sich …!
Nach dem Buch von Ottfried Preußler. Ab 4 Jahre

Eintritt: 8,50 € | Kinder: 6,50 € | Familienticket: (2 Erw. + 2 Kinder): 27,00 €

Tickets im Rathaus Stadtbergen oder Online sowie bei allen Reservix VVK-Stellen (ggf. fallen zusätzliche Gebühren an)

Okt
02
The Mojo Six
02.10.2019 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Stadtbergen
Ort: Bürgersaal Stadtbergen, Am Hopfengarten 12

Wenn die Bühnenlichter angehen, dürfen Sie sich auf einen Abend voller Boogie Woogie bis hin zum traditionellen Blues freuen. Geboten werden Stücke von T-Bone Walker, Joe Turner, Elmore James, Muddy Waters...
Interpretiert werden die Stücke von Walter Bittner (Trommeln), Daniel Mark Eberhard (Hammond, Klavier, Akkordeon), Stephan Holstein (Saxofon, Klarinette), Sepp Holzhauser (Gitarre), Martin Schmid (Bass, Gesang) und Adi Weidenbacher (Mundharmonika, Gesang).
 
Freuen Sie sich auf viel Spiellaune, Lust zur Improvisation und große Emotionen, dargeboten von Kennern und Könnern!

Eintritt: 15 € | Ermäßigt: 13 €
Abendkasse: 17 € | Abendkasse Ermäßigt: 15 €

Tickets im Rathaus Stadtbergen oder Online sowie bei allen Reservix VVK-Stellen (ggf. fallen zusätzliche Gebühren an)

Okt
12
Der Soul Stadl: "Simply the best" - Soul meets Travestie!
12.10.2019 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Stadtbergen
Ort: Bürgersaal Stadtbergen, Am Hopfengarten 12

Nach dem triumphalen Erfolg der zurückliegenden Jahre im Kultur-Stadl in Wörleschwang ist es endlich soweit: Mom Bee und Ihr Bühnenpartner Björn Eberle alias Serina Thayler gehen mit Ihrem verrückten Showkonzept endlich auf Tour. Nachdem der Soul Stadl in den letzten Jahren, stets für ausverkaufte Shows im Augsburger Umland sorgte, wollen die zwei Entertainer und ihre Gäste nun endlich die Stadt erobern. Sie starten auch gleich voll durch und kommen mit einem „Best of“ - Programm der letzten sechs Jahre nach Stadtbergen.
Der Soul Stadl ist musikalisch-kabarettistisches Entertainment bei dem kein Auge trocken bleibt.
Durch den Abend führen zwei Musiker und Entertainer: die geniale Blues- und Soulsängerin Mom Bee (schon bekannt aus den Diva Classics) mit griechisch-afroamerikanischen Wurzeln und schwäbisch-bayerischer Sozialisation, sowie Björn Eberle, der in seiner Bühnenfigur Serina Thayler höchste Formen der Travestie zum Besten gibt und mit viel Witz und schauspielerischem Talent sein Publikum zu unterhalten weiß.
Unterstützt werden die beiden Gastgeber durch geladene Gäste. Für Ihre Auftakt-Show in Stadtbergen haben Sie sich nicht lumpen lassen und sich internationale Unterstützung geholt:
James Belcher (Jazzy James), der allseits bekannte Soulman aus Atlanta und Lewis Glover (Prince of Bluesharp), ein echter Blues-Man aus Oklahoma. Instrumental wird der Soul Stadl durch Peter Swoboda unterstützt. Sein musikalisches Spektrum reicht von rockigen bis zarten Gitarrenklängen, bis hin zu traditioneller Stubenmusik. Und natürlich nicht zu vergessen der weibliche Star-Gast des Abends: „Dolly“, das singende Busenwunder aus den vereinigten Staaten, die nicht nur durch ihre große Oberweite für Aufsehen und Unruhe sorgt.
Vergessen Sie für zwei Stunden Ihren Alltag und gehen sie auf eine musikalische Reise die von großen Soul-Klassikern bis hin zu zünftiger Stubenmusik reicht. Lassen Sie sich entführen in eine Welt aus Glitzer und Glamour und jeder Menge Gaudi, bei der kein Auge trocken bleibt.
Eintritt: 19 € | Ermäßigt: 17 €
Abendkasse: 21 € | Abendkasse Ermäßigt: 19 €

Tickets im Rathaus Stadtbergen oder Online sowie bei allen Reservix VVK-Stellen (ggf. fallen zusätzliche Gebühren an)

Okt
19
Tanz Kunst Werk Schau 2019 - Metamorphosen
19.10.2019 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Tanz Kunst Werk
Ort: Bürgersaal Stadtbergen, Am Hopfengarten 12

Seit 2013 entsteht in Ida Mahins TANZ KUNST WERK World Fusion Dance. Mitten in Augsburg unterrichtet sie in einer umgebauten Druckerei einen Mix aus verschiedenen Welttänzen, zeitgenössischen Fusionen und Ballett. Die neue Werkschau steht im Zeichen des Wandels, der Abwechslung, der METAMORPHOSEN. Solisten und Gruppen des TKW sowie die Gasttänzer Gamila (Ingolstadt) und Kaleidoskop (Kempten) interpretieren alle Facetten moderner Tanzkunst in einem Abend voll schillernder, magischer Bühnenverwandlungen.

Eintritt: 18 € | Ermäßigt: 15 €
Abendkasse: 21 € | Abendkasse Ermäßigt: 18 €

Tickets im Rathaus Stadtbergen oder Online sowie bei allen Reservix VVK-Stellen (ggf. fallen zusätzliche Gebühren an)

Okt
20
Akkordeon Orchester Augsburg - Tastenzauber
20.10.2019 um 18:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Stadtbergen
Ort: Bürgersaal Stadtbergen, Am Hopfengarten 12

Das Akkordeon-Orchester präsentiert eine vielseitige Melodienreise durch die
fantastische Welt der Musik.
Am Beginn steht die virtuose Ouvertüre von G. Rossinis berühmtester Oper „Der Barbier von Sevilla“. Zu den wohl bekanntesten klassischen Melodien zählt die „Morgenstimmung“ aus der Orchester-Suite Nr.1 von Edward Grieg. Aber auch der Walzer aus dem Ballett „Dornröschen“ von Peter Tschaikowsky gehört dazu. Alle diese Programmpunkte zeigen begeisternd die Handschrift und das Charisma der Komponisten. Bei der „Russischen Fantasie“ von Jörg Draeger erleben Sie die wilde, rhytmische Welt der Kosaken und dann wieder die melodische Weite der Taiga. Als nächstes folgt ein schwungvolles Walzer-Potpourri aus der Operette „Die Csárdásfürstin“ von E. Kalmann. Ein Tango gehört bei uns fast immer dazu. Heute steht von J.Rixner der Konzert-Tango“ Vision“ auf dem Programm. Von der Filmmusik-Ikone Ennio Morricone präsentiert das Orchester eine seiner markantesten Kompositionen „Spiel mir das Lied vom Tod“ zum gleichnamigen Film.
Eine weitere Filmmusik aus „Der Zauberer von Oz“ ist mit „Somewhere Over The Rainbow“ eines der bekanntesten Lieder aus den 1930 Jahren. Aus dem gleichen Zeitraum stammen auch die schwungvollen Swing-Titel „In the Mood“ von Glenn Miller und “Jumpin at the Woodside“ von Count Basie. Mit einem Medley „Bert Kaempfert a la Carte“ das einprägsame Melodien und mitreißende Rhythmen wie „Afrikaan-Beat, Spanish Eyes und A Swingin Safari“ vereint beschließen wir den Konzertabend. Wir freuen uns, wenn wir Ihren Geschmack getroffen haben und die Spielfreude der Orchestermitglieder überspringen konnte.
Moderation: Werner Ramers
Leitung: Helmut Gutmann
Eintritt: 14 € | Ermäßigt: 10 €
Abendkasse: 16 € | Abendkasse Ermäßigt: 12 €

Nov
08
BlankWeinek, eine Bairisch-Steirische Formation
08.11.2019 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Stadtbergen
Ort: Bürgersaal Stadtbergen, Am Hopfengarten 12

Die Musik
Der Sound von BlankWeinek ist eine Verbindung von Bairisch-Steirischem Folk und Chanson. Geht das überhaupt? Auf ihrem Debütalbum „Dahoam“ wagt das Duo BlankWeinek den Spagat. 
Sie haben das bairische Chanson erfunden. Behaupten BlankWeinek selbstbewusst. Doch was soll das sein? Bairisches Chanson? Wer an das französische Vorbild denkt, liegt falsch. Obwohl es ein paar Songs auf dem Album „Dahoam“ gibt, die durchaus diese Richtung einschlagen.
Die Ballade „Aufgwacht“ etwa, oder das düstere „Die Nacht“. „Wir erzählen Geschichten“, sagt das musikalische Mastermind, der Steirer Andreas Weinek. „Das ist es, was uns mit dem Chanson verbindet“. Keck mischen sie aber auch noch andere Stilelemente dazu. Bairisch Folk oder ein Schuss Country etwa. Selbst balkaneske Töne finden sich, zum Beispiel bei dem Lied „Ostwind“. Als erste Single wurde das Liebeslied „Dann kummst Du“ ausgekoppelt. Gefolgt vom Song „Gemeinsam“ der inhaltlich nicht nur das Verbindende in Beziehungen behandelt, sondern weit darüber hinausgeht. Thematisch also höchst aktuell. Als Bonustrack gibt es das gleichnamige Titellied aus der Erfolgsserie im Bairischen Fernsehen „Dahom is Dahoam“ in einer zeitgemäßen Country-Version.
Die Themen
In den Liedern geht es um Liebe, Sehnsucht, Beziehung. Beim Lied „Aufgwachsn am Land“ werden Kindheitserinnerungen wach. „Irgendwann“ und das morbid wienerische „Der letzte Tschick“ beschäftigen sich mit dem Tod. Und dann ist da noch das ewige Thema Heimat. „Wir wollen den viel strapazierten Begriff nicht den Falschen überlassen. Denjenigen, die ihn für Ausgrenzung bis hin zum Rassismus pervertieren. Dagegen singen wir an“. Deshalb wird das bairische „Mia san mia“-Gefühl gehörig auf die Schippe genommen. Oder die Liebe zum bairischen Bier im Lied „A Hoibe“. Allerdings immer mit einem gehörigen Schuss Ironie. Die muss allerdings jeder selbst für sich entdecken. Auf dem Präsentierteller servieren BlankWeinek erstmal gar nix. Nur ihr bairisches Chanson eben.
Die Band/Die Produzenten
Erzählt werden die Geschichten von Schauspieler Harry Blank (bekannt unter anderen in der Rolle des Mike Preissinger in der täglichen Erfolgsserie „Dahoam is Dahoam“ im bairischen Fernsehen, auch Sänger des Titellieds), fein nuanciert, je nach Stimmungslage.
Komponiert und geschrieben werden die Songs von dem österreichischen Musiker und Autor Andreas Weinek. Weinek wurde in Leoben geboren und danach in Eisenerz domestiziert. Weitere Stationen waren Linz und Wien. Seit Anfang der 90er Jahre lebt und arbeitet er in München.
Dazu wurden Gastmusiker wie Micha Braun (Haindling) oder Marlene Schuen (Ganes) eingeladen.
Für die Produktion zeichnen Flo Rein (Banana Fishbones) und der Haindling Keyboarder Michael „Mufty“ Ruff, der auch bei BlankWeinek live und auf Platte in die Tasten greift, verantwortlich.
Die Instrumente
Die Instrumentierung ist vielfältig und entspricht dem Variantenreichtum der erzählten Geschichten. Da treffen sich Geige, Akkordeon und Kontrabass mit Schlagzeug, Banjo, Cello, Mandoline und Akustikgitarre. Garniert wird das ganz mit Mundharmonika und Bläsern. Fertig ist es, das bayerische Chanson.

Nov
10
Zitherverein Bavaria Augsburg - Zitherkonzert
10.11.2019 um 17:00 Uhr
Veranstalter: Zitherverein Bavaria Augsburg
Ort: Bürgersaal Stadtbergen, Am Hopfengarten 12

Wie jedes Jahr lädt der Zitherverein Bavaria Augsburg zu seinem Jahreskonzert und präsentiert die Vielfalt eines buchstäblich vielsaitigen Instruments: Ob volksmusikalische Erkundungen im Augsburger Umland oder moderne Popsongs, ob Salonmusik der Jahrhundertwende oder klassische Werke - Geschichte und Potenzial der Zither bilden sich im Konzertprogramm ab. Ein Muss für musikalische Feinschmecker!

Eintritt: 8 € | Kinder: frei

Einträge insgesamt: 15
1   |   2      »      
Stadtbergen Fairtrade LogoGentechnikanbaufreie Stadt LogoGarten Hallenbad LogoNotinsel LogoBuergersaal Stadtbergen LogoVHS LogoWirtschaftsraum Augsburg LogoRegionale Energieagentur Augsburg Logo

Kontakt

Kontakt

Stadt Stadtbergen
Oberer Stadtweg 2
86391 Stadtbergen

Tel. 0821 / 2438-0
Fax 0821 / 2438-107
info@stadtbergen.de

ÖFFNUNGSZEITEN Ratshaus

Mo, Di, Do, Fr: 08:30-12:00 Uhr
Mittwoch: 07:30-12:00 Uhr
14:00-18:00 Uhr