Stadt Stadtbergen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Sicherheit und Einbruchsschutz

Leitfaden zum Einbruchschutz für Neubauten und zur Nachrüstung für bestehende Gebäude

Einbruchschutz

Durch einen angemessenen Einbruchschutz soll dem widerrechtliche Eindringen Dritter in einen verriegelten Raum vorgebeugt werden.. Ein wirksamer Einbruchschutz ist die Kombination aus geprüfter Sicherheitstechnik sowie dem richtigen Verhalten. Zu einem optimalen Einbruchschutz gehören die verschiedensten Faktoren - von der Fenstersicherung bis hin zu guter Naschbarschaft.

Eine wesentliche Voraussetzung für einen effektiven Einbruchschutz sind mechanische Sicherungsmaßnahmen. 

Elektronische Sicherungen (z.B.: Alarmanlagen) verhindern keinen Einbruch, sondern melden ihn nur. Aber auch hierdurch wird das Risiko für den Einbrecher entdeckt zu werden erheblich höher.

Rechtliche Situation

Ein besonders schwerer Fall des Diebstahl bzw. ein Wohnungseinbruchdiebstahl nach den §§ 243, 244 des deutschen Strafgesetzbuchs (StGB) liegt vor, wenn der Täter zur Ausführung der Tat in ein Gebäude, einen Dienst- oder Geschäftsraum, in einen anderen umschlossenen Raum oder in eine Wohnung einbricht, einsteigt, mit einem falschen Schlüssel oder einem anderen nicht zur ordnungsmäßigen Öffnung bestimmten Werkzeug eindringt oder sich in der Wohnung verborgen hält.

Maßnahmen

Durch Vorkehrungen zum Einbruchschutz lässt sich eine Vielzahl von Einbrüchen verhindern. Weit über ein Drittel aller Wohnungseinbrüche werden tagsüber begangen, wenn niemand zu Hause ist – zur Schul-, Arbeits- und Einkaufszeit oder an den Wochenenden.

Bei über einem Drittel der Einbrüche in Deutschland bleibt es beim Versuch, nicht zuletzt wegen sicherungstechnischer Einrichtungen. Bei den Polizeilichen Beratungsstellen in erhält man eine individuelle Beratung in puncto Einbruchschutz und Sicherheit. Mit folgenden Maßnahmen können beispielsweise Einbrüche verhindert oder erschwert werden:

Verhaltensmaßnahmen

Effektiver Einbruchschutz fängt bei einfachen Verhaltensmaßnahmen an. Hierzu gehört beispielsweise zu entscheiden, ob man eine Person einlassen möchten oder nicht. Allgemeingültige Verhaltenshinweise für richtiges Verhalten in einer Einbruchssituation gibt es nicht. Eine Konfrontation mit dem Einbrecher kommt nur selten vor. Auf frischer Tat ertappte Einbrecher werden oft nur gewalttätig, um sich einen Fluchtweg zu verschaffen.

Stadtbergen Fairtrade LogoGentechnikanbaufreie Stadt LogoGarten Hallenbad LogoNotinsel LogoBuergersaal Stadtbergen LogoVHS LogoWirtschaftsraum Augsburg LogoRegionale Energieagentur Augsburg Logo

Kontakt

Kontakt

Stadt Stadtbergen
Oberer Stadtweg 2
86391 Stadtbergen

Tel. 0821 / 2438-0
Fax 0821 / 2438-107
info@stadtbergen.de

ÖFFNUNGSZEITEN Ratshaus

Mo, Di, Do, Fr: 08:30-12:00 Uhr
Mittwoch: 07:30-12:00 Uhr
14:00-18:00 Uhr