Stadt Stadtbergen

Seitenbereiche

Wichtige Links

Inhalt | Impressum | Hilfe  A A A

Volltextsuche

Im Fokus steht die Hilfe zur Selbsthilfe

Über die große Resonanz seitens der 140 ehrenamtlich tätigen Bürger, die sich im Asylbereich engagieren, freut sich Stadtbergen Erster Bürgermeister Paul Metz ganz besonders. „Ohne Sie wäre diese große Aufgabe nicht mehr zu bewältigen“. Sein ganz besonderer Dank galt denjenigen, die sich bereits in den letzten zwei Jahren um die in Stadtbergen lebenden Flüchtlinge gekümmert haben, Sprachbarrieren zu überwinden, Behördenbegleitung und praktische Alltagshilfen anboten.

Derzeit bietet die Stadt Stadtbergen 225 Plätze für Flüchtlinge, die im Hotel Helena und in der neu gebauten Unterkunft in der Bismarckstraße, wie in Privathäusern untergebracht sind. Die Flüchtlinge, überwiegend junge Familien kommen aus Syrien, Somalia, Nigeria, Pakistan, Irak und Afghanistan und haben sich mittlerweile gut eingelebt.

Die Flüchtlingshilfe Stadtbergen bietet den Neuankömmlingen qualifizierten Deutschunterricht, praktische Alltagshilfen, Behördenbegleitung wie soziale und kulturelle Integration.

Die schulpflichtigen Kinder besuchen die Parkschule und erfahren von pädagogisch erfahrenen „Schulbegleitern“ Hilfe bei den Hausaufgaben. Für die kleineren Kinder gibt es eine Mutter-Kind-Gruppe und auch die Vereine unterstützen die Flüchtlingshilfe mit einem umfangreichen Sportangebot, das gerne angenommen wird. Jeden Montag öffnet das FriedensCAFE  von 15 bis 17 Uhr in der Evangelischen Friedenskirche seine Pforten und lädt zum kulturellen Austausch zwischen Stadtberger Bürgern und den Flüchtlingen.

Für die Koordination der Flüchtlingshilfe Stadtbergen sind Stadträtin Ingrid Strohmayr, ehrenamtliche Integrationsbeauftragte der Stadt Stadtbergen mit dem  Koordinationsteam Prof. Dr. Anita Pfaff (Alltagsbegleitung, kulturelle Integration), Christa Beckinger (Sprachunterricht) und Pfarrer Norbert Greim (Begleitung in öffentlichen Angelegenheiten)  zuständig.

Die Flüchtlingshilfe Stadtbergen ist per Email unter fluechtlingshilfe@stadtbergen zu erreichen. (si)

Koordinieren die Flüchtlingshilfe Stadtbergen: von links im Bild Christa Beckinger, Pfarrer Norbert Greim, Prof. Dr. Anita Pfaff mit der Integrationsbeauftragten der Stadt Stadtbergen Stadträtin Ingrid Strohmayr und Erstem Bürgermeister Paulus Metz.

Spendenkonto

Spenden können auf unser Konto unter dem Vermerk

Spende „Flüchtlingshilfe Stadtbergen“

einbezahlt werden. 

Die IBAN erfahren Sie unter 0821/2438-0

oder per Mail

Ehrenamtliche Übersetzer gesucht

Stadtbergen. Um die Arbeit der Flüchtlingshilfe Stadtbergen mit den Flüchtlingsfamilien aus Afghanistan zu erleichtern, sucht das Koordinationsteam Mitbürger, die „Farsi“, „Dari“ oder „Paschtu“ (Paschtunisch) sprechen und beim Übersetzen ihre Hilfe anbieten. Zu erreichen ist die Flüchtlingshilfe Stadtbergen per Email unter fluechtlingshilfe(@)stadtbergen.de. (si)

Stadtbergen Fairtrade LogoGentechnikanbaufreie Stadt LogoGarten Hallenbad LogoNotinsel LogoBuergersaal Stadtbergen LogoVHS LogoWirtschaftsraum Augsburg LogoRegionale Energieagentur Augsburg Logo

Kontakt

Kontakt

Stadt Stadtbergen
Oberer Stadtweg 2
86391 Stadtbergen

Tel. 0821 / 2438-0
Fax 0821 / 2438-107
info@stadtbergen.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo, Di, Do, Fr: 08:30-12:00 Uhr
Mittwoch: 07:30-12:00 Uhr
14:00-18:00 Uhr